DER DIGITALE STANDARD FÜR DIE EINFACHE VERGABE VON EXTERNEN DIENSTLEISTUNGEN - simpressive

ES GIBT WAS ZU ERZÄHLEN.

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Transparent, digital und effizient – simpressive revolutioniert den Einkauf für Unternehmen

Bremen, 10. Februar 2021Das Potenzial zur Digitalisierung im Einkauf ist groß und wird von Unternehmen noch längst nicht voll ausgeschöpft. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: der manuelle Aufwand wird verringert, die Effizienz, Flexibilität und Qualität werden enorm gesteigert und Prozesse können transparent und in Echtzeit verfolgt werden. Genau hier setzt das Bremer Start-up simpressive an und unterstützt mit seiner SaaS-Lösung Unternehmen bei der einfachen Vergabe von externen Dienstleistungen.

Von Anwendern für Anwender entwickelt, bietet simpressive ein visionäres Software-Tool, das den gesamten Einkaufsprozess und die Projektumsetzung abbildet. Das 2018 gegründete Unternehmen verfolgt dabei ein Ziel: komplexe und erklärungswürdige Prozesse, Dienstleistungen und Produkte für Bedarfsträger digital zu organisieren. Die zukunftsweisende Idee entstand im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung innerhalb der Branche. „Mit simpressive haben wir eine Lösung auf den Markt gebracht, die einen Mehrwert für Bedarfsträger im Bereich Einkauf 4.0 schafft. Denn obwohl Digitalisierung gerne als Buzzword genutzt wird, werden Prozesse unzureichend digital gedacht – so auch im Einkauf von Dienstleistungen. Dabei ändern sich die Anforderungen heutzutage viel schneller als noch vor zehn Jahren. Genau aus diesem Grund muss ein Umdenken stattfinden, wenn Unternehmen weiterhin wettbewerbsfähig bleiben möchten“, stellt Boris Meyerdierks, CEO von simpressive, fest. Das System ist so innovativ wie simpel: Der smarte Konfigurator beschreibt und bewertet Dienstleistungen und übernimmt das Auftragsmanagement.

Der digitale Standard für Dienst- und Werkverträge

Sicher, transparent und effizient – der digitale Standard schafft in Echtzeit einen Überblick  über Projektabläufe und Kosten. Unternehmen sparen mit simpressive aufgrund der  Digitalisierung des Einkaufsprozesses kostbare Zeit, die ansonsten für die Pflege analoger  Lastenhefte und Exceltabellen verloren gehen würde. Die Problematik bisher: Lastenhefte bestehen aus starren Textelementen, die sich nur schwer ändern lassen. Der tatsächliche Bedarf ist dabei  unübersichtlich und die Durchführung entspricht oftmals nicht der bestellten Form. Das Software-Tool liefert hingegen eine dynamische Steuerung und  Bedarfsbeschreibung ohne Abweichung zwischen gelebter und bestellter Praxis. Damit  steuert simpressive den gesamten technischen Bedarf sowie die Änderungen und Kosten in  der Durchführung.

Projekte abteilungsübergreifend digital umsetzen

Der Einkauf 4.0 birgt großes Potenzial für eine effizientere und bedarfsorientierte  Zusammenarbeit zwischen Dienstleistern und Kunden. Transparenz entsteht durch die  digitale Einsicht sämtlicher Prozessinformationen von allen beteiligten Personen und Projekten. Somit  bleibt jede Projekteinheit auf demselben Informationsstand und kann gemeinsam arbeiten. Silodenken in Unternehmen gehört damit der Vergangenheit an. Bereits bestehende Systeme lassen sich zudem problemlos mit simpressive verbinden. „Mit  simpressive zu arbeiten heißt: Mitgestalten, Kreativität ausleben, Freiheiten genießen, Gas geben, sich weiterentwickeln“, bringt es CTO Mario Mosel auf den Punkt. Unternehmen haben damit erstmals die Möglichkeit, ihre Projekte über alle Abteilungen hinweg digital umzusetzen.

Über simpressive

simpressive ist der digitale Vorreiter für Werks- und Dienstleistungsverträge – entwickelt von Anwendern für Anwender. simpressive schafft einen transparenten Überblick zu Kosten und Projektabläufen in Echtzeit. Die DSGVO- und ISO-27001/18-konforme SaaS-Plattform ermöglicht außerdem die sofortige sichtbare Effizienzsteigerung in allen Projektschritten. Über die eigens entwickelte API können einfach und mühelos andere Programme integriert werden. simpressive wurde von Boris Meyerdierks im Jahr 2018 in Bremen gegründet. Weitere Informationen unter https://simpressive.de/.

PIABO PR GmbH
Lars Kitzmann
Tel.: +49 172 633 6129
E-Mail: simpressive@piabo.net

PRESSEKONTAKT

PIABO PR GmbH
Lars Kitzmann
Tel.: +49 172 633 6129
E-Mail:
simpressive@piabo.net